Chutney mit Beeren und Ingwer



Ein Chutney, griffbereit aus der Vorratshaltung, schmeckt als Würzbeigabe in einer Sauce, als Dip zu Gegrilltem – oder auch mal „solo“ auf einem Brot.

Zutaten: 

Für 4 Portionen (à 250 ml) 
  • 1 großes Stück frischer Ingwer (ca. 50 g) 
  • 400 g rote Zwiebeln 
  • 1 kleine rote Chilischote 
  • 250 g Rote Johannisbeeren (alternativ Weiße Johannisbeeren) 
  • 250 g Zucker 
  • 150 ml Aceto balsamico bianco 
  • 1 TL zerstoßene Pimentkörner
  • 1 TL zerstoßene schwarze Pfefferkörner 
  • 1 Gewürznelke 
  • 4 EL Cassis (Johannisbeerlikör) 

Zubereitung: 

  1. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Chilischote halbieren, entkernen und fein würfeln. Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen abstreifen. 
  2. In einem großen Topf den Zucker unter Rühren schmelzen. Ingwer, Zwiebeln und Chili einrühren. Anschließend nach und nach 100 ml Wasser sowie den Aceto balsamico bianco hinzufügen. Unter Rühren aufkochen und dabei die Johannisbeeren sowie die Gewürze hinzugeben. Dann bei kleiner Hitze und unter gelegentlichem Umrühren etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Chutney merklich eindickt. 
  3. Noch heiß in die Gläser füllen. Jeden Schraubdeckel mit 1 EL Cassis ausschwenken, über den Glasinhalt träufeln und luftdicht verschließen. Die Gläser auf den Deckel stellen und abkühlen lassen. Tipp: Anstatt Cassis kann auch Weinbrand, Gin oder auch Wodka verwendet werden. Der Alkohol dient dabei nicht nur als Geschmackskomponente, sondern auch zur Haltbarmachung.

Weitere Bücher:

Koch mit – Ingwer
Speedy Bosh! schnell – einfach – vegan
Thali – Das Indien-Kochbuch
Eingemacht - leicht gemacht!