DIY-Dienstag – Watercolor Wald Hagebutte

DIY-Dienstag – Glückwunschkarte „Loose Watercolor“

Ihr habt keine Lust auf großes vorzeichnen beim Watercolor-Malen? Dann probiert doch einmal Loose Watercolor aus! Hier werden die Motive ohne Vorlage einfach direkt auf das Papier gebracht. Wie bei dieser schönen Geburtstagsgrußkarte.

DIY-Dienstag – Glückwunschkarte "Loose Watercolor"

MATERIAL:

  • Aquarellpapier A4 oder 24×32 cm
  • PC und Drucker (zum Erstellen der Vorlage)
  • Bleistift
  • Maskierflüssigkeit
  • alter Rundpinsel in Größe 3
  • Rundpinsel in Größe 6
DIY-Dienstag – Glückwunschkarte "Loose Watercolor"

ANLEITUNG:

  1. Bevor du mit dem eigentlichen Aquarellieren loslegen kannst, ist bei diesem Projekt ein wenig Vorarbeit nötig: Drucke die gewünschte Zahl in einer Schriftart deiner Wahl aus. Markiere auch, wo in etwa die Mitte liegt. Schraffiere dann die Rückseite des Ausdrucks mit Bleistift, drehe das Papier wieder um und lege es mittig auf dein Aquarellpapier. Jetzt kannst du den Umriss der Ziffern durchpausen, indem du die Outline mit Bleistift nachfährst.
  2. Fülle die Zahl mit Maskierflüssigkeit aus. Dafür verwendest du möglichst einen alten, dünnen Pinsel. Wasche ihn gleich nach der Verwendung mit Seife und heißem Wasser aus.
  3. Zur besseren Orientierung zeichne mit dem Zirkel einen Kreis um die Zahl. Den Mittelpunkt müsstest du anhand der Markierung auf deinem Ausdruck erkennen können.
  4. Wenn die Maskierflüssigkeit vollständig getrocknet ist, kannst du mit dem Aquarellieren beginnen. Starte mit hellbraunen Blättern von der Mitte ausgehend. Dazu nutze ich eine stark verdünnte Mischung der Farbe Eisenoxidbraun. Füge einige vielblättrige Blüten inklusive Stiel mit Spinellbraun und einem sehr hellen Grauton hinzu.
  5. Füge rundherum Pampasgrasstängel und Rispen hinzu, die alle in der Mitte oder am Zahlenrand ansetzen und von dort nach außen zeigen. Nimm dafür die Farben Caput mortuum, Mauve und Siena natur. Mauve kannst du aus Perylenviolett und Chinesisch Weiß mit einem Hauch Paynesgrau bläulich oder Indigoblau mischen.
  6. Für mehr Kontrast kommen nun einige dunklere Kelchblüten hinzu. Ich habe die Farben Caput mortuum und Mauve dafür eingesetzt. Lass verschiedenfarbige Kelchblüten sich berühren, um Nass-in-Nass-Verläufe zu erzeugen. Dies darf alles gerne etwas „messy“ aussehen.
  7. Zeichne im äußeren Bereich der Komposition nun einige Blätterzweige in Spinellbraun. Dieses deckende, warme Karamellbraun sorgt für einen schönen Kontrast zum eher kühlen Violett der Kelchblüten und Rispen.
  8. Nun folgen die vier- und fünfblättrigen Blüten in der Mitte der Komposition. Nimm dazu jeweils Caput mortuum oder Mauve auf den Pinsel und male die Blüten mit einer kräftigen Farbmischung, da sie den Untergrund überdecken sollen. Die Blüten müssen nicht im Detail erkennbar sein und dürfen miteinander verschmelzen. Sie dienen später der klaren Abgrenzung und guten Erkennbarkeit der (weißen) Ziffern und wirken durch diese wie „angeschnitten“.
  9. Fülle nun noch eventuelle Lücken im äußeren Bereich des Arrangements. Hier hilft dir der vorgezogene Kreis bei der Orientierung – aber Achtung: Wir streben hier keineswegs eine exakte Kreisform an. Einige weiße Stellen sind durchaus erwünscht für einen natürlichen Look. Lass die Farbe gut trocknen und entferne die Maskierflüssigkeit durch Rubbeln mit dem Zeigefinger (nicht abziehen, dadurch kann das Papier in Mitleidenschaft gezogen werden). Füge zum Schluss nach Belieben ein paar goldene Highlights hinzu, z. B. in der Blütenmitte oder als Pollen an der Spitze der kelchförmigen Blüten.
DIY-Dienstag – Glückwunschkarte "Loose Watercolor"

TIPP:

Falls der Rand der Ziffern nach dem Abrubbeln der Maskierflüssigkeit etwas wackelig aussieht, kannst du hier noch mit einem feinen Pinsel und der Farbe der umliegenden Blüten etwas nachhelfen. Es muss aber gar nicht unbedingt aussehen wie gedruckt, man darf ruhig erkennen, dass es sich hier um reine Handarbeit handelt.


Eine Anleitung aus unserer Neuerscheinung „Loose Watercolor“

DIY-Dienstag – Glückwunschkarte "Loose Watercolor"

Schöne Bilder mit Watercolor malen, aber keine Lust auf ewiges Vorzeichnen und anspruchsvolle Motive? Dann einfach drauflos malen mit „Loose Watercolor Flowers“ und ganz einfachen und farbenfrohen Blumenwelten! 

In diesem Malbuch zeigt dir Anja Keller, auch bekannt als letterleuchten, über 20 florale Motive in der Loose-Watercolor-Technik Schritt für Schritt. So kannst du in kurzer Zeit farbenfrohe Blumen, Blätter und mehr aufs Papier bringen und damit einzigartige Kompositionen kreieren. Und wenn Geburtstage, Hochzeiten oder der Muttertag anstehen, bist du bestens gewappnet, um noch schnell eine wunderschöne Karte zu gestalten.

DIY-Dienstag – Glückwunschkarte "Loose Watercolor"

Schlagworte: , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar