DIY-Dienstag – Watercolor Wald Hagebutte

DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

Dieser süße Elefant nennt sich Doki und reist gerne in der Weltgeschichte umher, um neue Leute kennenzulernen. Seine Häkelfreunde lieben es, wenn er von seinen spannenden Abenteuern in fernen Ländern erzählt. Ihr wollt den Elefanten der beliebten Häkeldesignerin Erinna Lee gerne selbst nachhäkeln? Dann los! Viel Spaß bei unserer Anleitung aus der Neuerscheinung „Tierisch süße Häkelfreunde im Pastell-Wunderland“.

DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

Schwierigkeitsgrad: 2 von 3 / Höhe: ca. 18 cm

MATERIAL:

  • Baumwollgarn (Organic Cotton von Krea Deluxe 50 g / 165 m) in Hellgrau (Nr. 47), Hellrosa (Nr. 08), Natur (Nr. 01), Marineblau (Nr. 27), Dunkelgelb (Nr. 06), Altrosa (Nr. 13), Taupe (Nr. 44)
  • Häkelnadel 2,5 mm
  • Sicherheitsaugen (6 mm Durchmesser)
  • Schwarzes Stickgarn (1 Faden für die Augenbrauen)
  • Stopfnadel
  • Stecknadeln
  • Maschenmarkierer
  • Kunstfaserfüllwatte

ANLEITUNG:

RÜSSEL UND KOPF (mit Hellrosa beginnen)

  • 1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6] 2. Rd: 6x 1 M zun. [12]
  • Mit Hellgrau weiterarbeiten.
  • 3. Rd: 12 fM häkeln, dabei ivM. [12] 4. Rd: * 3 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh, dabei ihM. [15] 5. – 6. Rd: 15 fM häkeln. [15] 7. Rd: 4 fM, * 1 M zun, 2 fM; ab * noch 2x wdh, 2 fM. [18] 8. – 9. Rd: 18 fM häkeln. [18] 10. Rd: 1 M abn, 3 fM, * 1 M zun, 1 fM, 1 M zun, 2 fM; ab * noch 1x wdh, 1 fM, 1 M abn. [20] 11. Rd: 20 fM häkeln. [20]
  • Den Rüssel und den Kopf gut mit Füllwatte ausstopfen und beim Häkeln nach und nach weiter ausstopfen. Den rosa Teil der Rüsselspitze nach innen drücken (Abb. 1).
  • 12. Rd: 1 fM, 1 M abn, 3 fM, * 1 M zun, 1 fM, 1 M zun, 2 fM; ab * noch 1x wdh, 1 fM, 1 M abn, 1 fM. [22] 13. Rd: 22 fM häkeln. [22] 14. Rd: 1 M abn, 5 fM, * 1 M zun, 2 fM; ab * noch 3x wdh, 3 fM. [25] 15. Rd: 25 fM häkeln. [25] 16. Rd: 1 M abn, 5 fM, * 1 M zun, 3 fM, 1 M zun, 2 fM; ab * noch 1x wdh, 4 fM. [28] 17. Rd: 26 fM häkeln. [26] Die restlichen Maschen nicht bearbeiten. Die 26. M wird das neue Rundenende. 18. Rd: 1 fM, 1 M abn, 7 fM, * 1 M zun, 3 fM, 1 M zun, 2 fM; ab * noch 1x wdh, 4 fM. [31] 19. Rd: 31 fM häkeln. [31] 20. Rd: 1 fM, 1 M abn, 7 fM, * 1 M zun, 4 fM, 1 M zun, 3 fM; ab * noch 1x wdh, 3 fM. [34]
  • Die 16. und 17. sowie die 21. und 22. M der 20. Rd markieren.
  • Die Markierungen kennzeichnen die obere Kopfmitte.
  • 21. Rd: 34 fM häkeln. [34] 22. Rd: 4 fM, 1 M abn, 4 fM, * 1 M zun, 2 fM, 1 M zun, 3 fM; ab * noch 2x wdh, 1 fM, 1 M abn. [38] 23. Rd: 38 fM häkeln. [38] 24. Rd: 12 fM, * 1 M zun, 5 fM, 1 M zun, 4 fM; ab * noch 1x wdh, 4 fM. [42] 25. Rd: 13 fM, * 1 M zun, 5 fM, 1 M zun, 6 fM; ab * noch 1x wdh, 3 fM. [46] 26. Rd: 14 fM, * 1 M zun, 6 fM; ab * noch 3x wdh, 4 fM. [50] 27. Rd: 15 fM, * 1 M zun, 7 fM, 1 M zun, 6 fM; ab * noch 1x wdh, 5 fM. [54] 28. Rd: 15 fM, * 1 M zun, 8 fM; ab * noch 3x wdh, 3 fM. [58] 29. Rd: 16 fM, * 1 M zun, 9 fM, 1 M zun, 8 fM; ab * noch 1x wdh, 4 fM. [62] 30. Rd: 17 fM, * 1 M zun, 9 fM, 1 M zun, 10 fM; ab * noch 1x wdh, 3 fM. [66] 31. – 41. Rd: 66 fM häkeln. [66]
  • Die Sicherheitsaugen zwischen der 25. und 26. Rd (Abb. 2) mit einem Abstand von 18 M einsetzen (Abb. 3). Die in der 20. Rd markierten M helfen Ihnen dabei, die Augen mittig zu positionieren. Mit schwarzem Stickgarn in der 27. und 28. Rd über jedem Auge Augenbrauen aufsticken. Jede Augenbraue ist so breit wie 3 M (Abb. 2).
  • 42. Rd: * 9 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [60] 43. Rd: * 8 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [54] 44. Rd: * 7 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [48] 45. Rd: * 6 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [42] 46. Rd: * 5 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [36] 47. Rd: * 4 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [30] 48. Rd: * 3 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [24] 49. Rd: 24 fM häkeln. [24] 50. Rd: * 2 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [18] 51. Rd: * 1 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [12] 52. Rd: 6x 1 M abn. [6] 1 Km in die nächste M, abketten und einen Faden zum Nähen lassen. Mit der Stopfnadel das Fadenende durch die vorderen M-Glieder der letzten 6 M führen. Fest anziehen und so den Kopf schließen. Das Garnende vernähen.
DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

KÖRPER (mit Marineblau beginnen)

  • 1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6] 2. Rd: 6x 1 M zun. [12] 3. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [18] 4. Rd: * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [24] 5. Rd: * 3 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [30] 6. Rd: * 4 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [36] 7. Rd: * 5 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [42] 8. Rd: * 6 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [48] 9. Rd: * 7 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [54] 10. Rd: * 8 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [60] 11. Rd: * 9 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [66] 12. Rd: * 15 fM, 1 M zun, 16 fM, 1 M zun; ab * noch 1x wdh. [70] 13. – 18. Rd: 70 fM häkeln. [70] 19. Rd: * 16 fM, 1 M abn, 15 fM, 1 M abn; ab * noch 1x wdh. [66] 20. Rd: * 9 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [60]
  • Mit Natur weiterarbeiten.
  • 21. Rd: 60 fM häkeln, dabei ihM. [60] 22. – 24. Rd: 60 fM häkeln. [60]
  • Mit Dunkelgelb weiterarbeiten.
  • 25. Rd: 60 fM häkeln. [60] 26. Rd: 17 fM, * 1 M abn, 4 fM, 1 M abn, 3 fM; ab * noch 2x wdh, 10 fM. [54]
  • Die 25. und 26. sowie die 33. und 34. M der 26. Rd markieren. Die Markierungen kennzeichnen die Körpervorderseite.
  • 27. Rd: 54 fM häkeln. [54]
  • Mit Natur weiterarbeiten.
  • 28. Rd: 15 fM, * 1 M abn, 3 fM; ab * noch 5x wdh, 9 fM. [48] 29. Rd: 48 fM häkeln. [48] 30. Rd: 14 fM, * 1 M abn, 2 fM, 1 M abn, 3 fM; ab * noch 2x wdh, 7 fM. [42] 31. Rd: 1 fM, mit Dunkelgelb weiterarbeiten, 41 fM. [42] 32. Rd: * 12 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [39] 33. Rd: 8 fM, 1 M abn, * 11 fM, 1 M abn; ab * noch 1x wdh, 3 fM. [36] 34. Rd: 2 fM, mit Natur weiterarbeiten, 1 fM, 1 M abn, * 10 fM, 1 M abn; ab * noch 1x wdh, 7 fM. [33] 35. Rd: 6 fM, 1 M abn, * 9 fM, 1 M abn; ab * noch 1x wdh, 3 fM. [30] 36. Rd: 2 fM, 1 M abn, * 8 fM, 1 M abn; ab * noch 1x wdh, 6 fM. [27] 2 fM häkeln. Die 2. M wird das neue Rundenende.
  • Mit Hellgrau weiterarbeiten.
  • 37. Rd: * 7 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh, dabei ihM. [24] 1 Km in die nächste M häkeln, abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Den Körper gut mit Füllwatte ausstopfen.

HOSENBUND (in Marineblau)

  • Am Körper mit marineblauem Garn im ersten vorderen M-Glied der 21. Rd neu anschlingen. Die Körperöffnung zeigt dabei von Ihnen weg (Abb. 4).
  • 1. Rd: 1 Lm, in selben vorderen M-Glied beginnen, in dem neu angeschlungen wurde, 60 fM. [60] 1 Km in die nächste Masche, abketten und Garnenden vernähen.

KRAGEN (in Dunkelgelb)

  • Am Körper mit dunkelgelbem Garn im letzten vorderen M-Glied der 37. Rd neu anschlingen (Abb. 5). Die Körperöffnung zeigt dabei von Ihnen weg.
  • 1. Rd: 1 Lm, im nächsten vorderen M-Glied, neben dem neu angeschlungen wurde, beginnen, 27 Krebsmaschen (Abb. 6). [27] Abketten und Garnenden vernähen.
  • Wenn Sie keine Krebsmaschen häkeln möchten, können Sie auch folgendermaßen vorgehen:
  • 1. Rd: 1 Lm, im selben vorderen M-Glied beginnen, in dem neu angeschlungen wurde, 27 fM. [27] 1 Km in die nächste Masche, abketten und Garnenden vernähen.

ARM (2x, mit Hellgrau beginnen)

  • 1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6] 2. Rd: 6x 1 M zun. [12] 3. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [18] 4. Rd: * 8 fM, 1 M zun; ab * noch 1x wdh. [20] 5. – 6. Rd: 20 fM häkeln. [20] 7. Rd: 1 M abn, 16 fM, 1 M abn. [18] 8. Rd: 2x 1 M abn, 10 fM, 2x 1 M abn. [14] 9. Rd: 1 M abn, 10 fM, 1 M abn. [12] 10. Rd: 12 fM häkeln. [12] 1 fM häkeln. Das ist das neue Ende der Rd.
  • Mit Dunkelgelb weiterarbeiten.
  • 11. Rd: 12 fM häkeln. [12] 12. Rd: 12 fM häkeln, dabei ihM. [12] 13. – 14. Rd: 12 fM häkeln. [12]
  • Die Hand (1.–7. Rd) gut mit Füllwatte ausstopfen. Den Arm nach und nach leicht mit Füllwatte ausstopfen. Mit Natur weiterarbeiten.
  • 15. – 17. Rd: 12 fM häkeln. [12] 18. Rd: 1 fM, mit Dunkelgelb weiterarbeiten, 11 fM. [12] 19. – 20. Rd: 12 fM häkeln. [12] 21. Rd: 2 fM, mit Natur weiterarbeiten, 10 fM. [12] 22. Rd: 12 fM häkeln. [12]
  • Das offene Armende flach drücken und 6 fM durch beide Lagen häkeln, um die Öffnung zu schließen. Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen.

ARMBÜNDCHEN (2x in Dunkelgelb)

  • Mit dunkelgelbem Garn am Arm im letzten vorderen M-Glied der 12. Rd neu anschlingen (Abb. 7). Die Hand zeigt von Ihnen weg.
  • 1. Rd: 1 Lm, im nächsten vorderen M-Glied, neben dem neu angeschlungen wurde, beginnen, 12 Krebsmaschen. [12]
  • Abketten und Garnenden vernähen.

BEIN (2x, mit Hellrosa beginnen)

  • 1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6] 2. Rd: 6x 1 M zun. [12] 3. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [18] 4. Rd: * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [24]
  • Mit Natur weiterarbeiten.
  • 5. Rd: * 3 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [30] 6. Rd: * 4 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [36] In der 7. Rd alle M ihM häkeln, mit Ausnahme der 3 Stb-Noppen. Diese durch beide M-Glieder häkeln. 7. Rd: * 12 fM ihM, * eine 3-Stb-Noppe, 4 fM ihM; ab * noch 2x wdh, 9 fM ihM. [36]
  • Die Noppen nach außen drücken. Sie bilden die Zehen.
  • 8. – 10. Rd: 36 fM häkeln. [36]
  • Mit Hellgrau weiterarbeiten.
  • 11. Rd: 36 fM häkeln. [36] 12. Rd: 10 fM, 8x 1 M abn, 10 fM. [28] 13. Rd: 10 fM, 4x 1 M abn, 10 fM. [24] 14. Rd: 24 fM häkeln. [24] 15. Rd: * 2 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [18] 16. Rd: 18 fM häkeln. [18] 17. Rd: * 4 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [15] 18. Rd: 15 fM häkeln. [15] 19. Rd: * 4 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh. [18]
  • Das untere Bein (1.–18. Rd) gut mit Füllwatte ausstopfen. Das restliche Bein nur leicht mit Füllwatte ausstopfen.
  • 20. Rd: * 5 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh. [21] 21. Rd: * 6 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh. [24] 22. Rd: 24 fM häkeln. [24] 23. Rd: * 3 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [30] 24. – 26. Rd: 30 fM häkeln. [30] 27. Rd: * 8 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [27] 28. Rd: * 7 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [24] 29. Rd: * 2 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [18] 30. Rd: 18 fM häkeln. [18] 31. Rd: * 1 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [12] 32. Rd: 6x 1 M abn. [6] 1 Km in die nächste M, abketten und einen Faden zum Nähen lassen.
  • Mit der Stopfnadel das Fadenende durch die vorderen M-Glieder der letzten 6 M führen. Fest anziehen und so das Bein schließen. Das Garnende jeweils an der Beininnenseite zwischen der 21. und 22. Rd nach außen führen. Die mittlere Zehe dient Ihnen dabei als Anhaltspunkt für die obere Beinmitte (Abb. 8).
DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

HOSENTRÄGER (2x in Marineblau)

  • Einen langen Anfangsfaden lassen. 44 Lm anschlagen. Entlang beider Seiten der Lm-Kette in Rd häkeln.
  • 1. Rd: In die 2. Lm ab der Nadel einstechen, 42 fM, 3 fM in die nächste M. Auf der Rückseite der Lm-Kette weiterarbeiten. 41 fM, 1 M zun. [88] 1 Km in die nächste M häkeln, abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen.

KNOPF (2x in Dunkelgelb)

  • 1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6] 1 Km in die nächste M häkeln, abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen.

INNERES OHR (2x in Hellrosa)

  • 1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6] 2. Rd: 6x 1 M zun. [12] 3. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [18] 4. Rd: * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [24] 5. Rd: * 3 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [30] 6. Rd: * 4 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [36] 7. Rd: * 5 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [42] 8. Rd: * 6 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [48] 9. Rd: * 7 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [54] 1 Km in die nächste Masche, abketten und Garnenden vernähen.

ÄUSSERES OHR (2x in Hellgrau)

  • 1.-9. Rd: genau wie das innere Ohr häkeln. Nicht abketten.
  • In der nächsten Rd verbinden wir das innere mit dem äußeren Ohr. Die Rückseiten der beiden Teile aneinanderlegen.
  • 10. Rd: Das äußere Ohr zeigt zu Ihnen. 1 Lm häkeln, 54 fM durch beide Lagen arbeiten. [54] (Abb. 9). Das Ohr in der Mitte falten und durch beide Seiten arbeiten, 3 fM, 1 Km in die nächste M (Abb. 10). Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen.

HUT (in Taupe)

  • 13 Lm anschlagen. Entlang beider Seiten der Lm-Kette in Rd häkeln.
  • 1. Rd: In die 2. Lm ab der Nadel einstechen, 11 fM, 3 fM in die nächste Lm. Auf der Rückseite der Lm-Kette weiterarbeiten, 10 fM, 1 M zun. [26] 2. Rd: 1 M zun, 10 fM, 3x 1 M zun, 10 fM , 2x 1 M zun. [32] 3. Rd: 1 Stb, 1 fM, 1 M zun, 10 fM, 1 M zun, 1 Stb, 2 Stb in die nächste M, 1 Stb, 1 M zun, 10 fM, 1 M zun, 1 fM, 1 Stb, 2 Stb in die nächste M. [38] 4. Rd: 1 Stb, 3x 1 M zun, 12 fM, 4 Stb, 12 fM, 3Å~ 1 M zun, 3 Stb. [44] 5. Rd: 1 Stb, * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 1x wdh, 10 fM, * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 1x wdh, 4 Stb, * 1 M zun, 1 fM; ab * noch 1x wdh, 10 fM, * 1 M zun, 1 fM; ab * noch 1x wdh, 3 Stb. [52] 6. Rd: 1 Stb, 1 M abn, * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh, 1 M abn, 4 Stb, 1 M abn, * 1 M zun, 2 fM; ab * noch 5x wdh, 1 M abn, 3 Stb. [60] 7. Rd: * 9 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [66] 8. – 15. Rd: 66 fM häkeln. [66] 1 fM häkeln. Hier ist das neue Ende der Rd.
  • Mit Marineblau weiterarbeiten.
  • 16. – 19. Rd: 66 fM häkeln. [66]
  • Nach der 19. Rd 1 fM häkeln. Hier ist das neue Ende der Rd.
  • Mit Taupe weiterarbeiten.
  • 20. Rd: * 5 fM, 1 M zun; ab * noch 10x wdh, dabei ivM. [77] 21. Rd: 77 fM häkeln. [77] 22. Rd: * 6 fM, 1 M zun; ab * noch 10x wdh. [88] 23. Rd: 88 fM häkeln. [88] 24. Rd: * 7 fM, 1 M zun; ab * noch 10x wdh. [99] 1 Km in die nächste Masche, abketten, Garnenden vernähen.

SCHLEIFE (in Altrosa)

  • Einen langen Anfangsfaden lassen. 45 Lm anschlagen. In R arbeiten.
  • 1. R: In die 2. Lm ab der Nadel einstechen, 44 fM, 1 Lm, wenden. [44] 2.–7. R: In die 2. M ab der Nadel einstechen, 44 fM, 1 Lm, wenden. [44] 8. R: In die 2. M ab der Nadel einstechen, 44 fM. [44]
  • Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Die kurzen Schleifenenden aneinandernähen (Abb. 11). Um die Schleife zusammenzuziehen, das Garnende ein paar Mal um die Mitte der Schleife schlingen (Abb. 12). Das Ende gut sichern und die Garnenden auf der Rückseite der Schleife vernähen.

SCHLEIFENRING (in Altrosa)

  • 12 Lm anschlagen. In R arbeiten.
  • 1. R: In die 2. Lm ab der Nadel einstechen, 11 fM, 1 Lm, wenden. [11] 2. R: In die 2. M ab der Nadel einstechen, 11 fM, 1 Lm, wenden. [11] 3. R: In die 11. M ab der Nadel einstechen, 11 fM. [11]
  • Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Den Schleifenring um die Mitte der Schleife legen (Abb. 13). Die Enden auf der Rückseite zusammennähen. Den Ring mit ein paar Stichen an der Schleife fixieren, damit er nicht verrutscht. Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen.
DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

FERTIGSTELLUNG:

  1. Den Körper am Kopf festnähen. Die Körperöffnung wird von der 32. bis 39. Rd auf der Kopfunterseite festgenäht (Abb. 14). Die am Körper in der 26. Rd markierten M helfen Ihnen beim Positionieren des Kopfes (Abb. 15). Den Kopf dabei leicht geneigt festnähen, damit Doki noch niedlicher aussieht. Arme zwischen der 35. und 36. Rd am Körper befestigen. Vorne liegen 10 M zwischen beiden Armen. Die am Arm von der 7. bis 9. Rd gehäkelten Abnahmen zeigen zum Körper.
  2. Mit dem Garnende, das Sie zwischen der 21. und 22. Rd an den Beininnenseiten nach außen geführt haben, die Beine am Körper festnähen (Abb. 8). Fixieren Sie die Beine zuerst mit Stecknadeln, und achten Sie darauf, dass Doki gut sitzt. Die mittlere Zehe kennzeichnet die obere Beinmitte. Der breiteste Teil des Oberschenkels liegt über der 8. bis 15. Rd am Körper (Abb. 16). Das hintere Beinende sollte etwas hinter der Körpermitte liegen (Abb. 17). Die Beine entlang der Oberschenkelinnenseite festnähen, wie anhand der gepunkteten Linie in Abb. 16 ersichtlich. Damit die Stiche außen nicht sichtbar sind, wird hier nur an der Beininnenseite genäht.
  3. Die Ohren am Kopf festnähen. Das flache Ohrende wird zwischen der 33. und 36. Rd am Kopf festgenäht (Abb. 18). Vorne liegen etwa 29 M zwischen den beiden Ohrenden (Abb. 19).
  4. Fixieren Sie die Hosenträger zuerst mit Stecknadeln und achten Sie darauf, dass sie fest über die Schultern gespannt sind. Vorne und hinten werden die Hosenträgerenden, die den marineblauen Körperteil überlappen, von der 17. bis 20. Rd festgenäht. Auf der Rückseite die Träger überkreuzen. Vorne beträgt der Abstand zwischen den Trägern 13 M (Abb. 20) und hinten 16 M.
  5. Die Knöpfe auf den vorderen Trägerenden festnähen.
  6. Die Schleife direkt unter dem Kragen festnähen.
  7. Den Hut auf Dokis Kopf setzen. Die in der 3. bis 6. Rd gehäkelten Stäbchen kennzeichnen die Hutvorder- und die Hutrückseite. Diese Stellen eindrücken, um dem Hut seine Dellen zu verleihen.
DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

Eine Anleitung aus unserer Neuerscheinung „Tierisch süße Häkelfreunde – Im Pastell-Wunderland“

DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

Niedlich, niedlicher, am niedlichsten. Lass dich entführen in die pastellige Welt dieser lustigen Häkelbande. Bewaffnet mit Wollknäuel und Häkelnadel erschaffst du deinen eigenen kleinen Häkelfreund, zum Verschenken oder Selbst-Liebhaben. 

Vom kleinen Drachen über die begabte Bärendame bis hin zur neugierigen Spitzmaus mit der besonderen Spürnase – lerne die Figuren mit all ihren Träumen und Besonderheiten kennen.

DIY-Dienstag – Elefant Amigurumi häkeln

Schlagworte: , , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar