DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

Wenn ihr das nächste Mal beim Spazierengehen einen schönen Stein findet – hebt ihn unbedingt auf! Denn daraus lassen sich wahre Kunstwerke kreiern. Steine bemalen ist nach wie vor ein großer Trend und das achtsame Punkt für Punkt gestalten gleicht zudem einer entspannenden Medition! Am Ende sind die fertig bemalten Steine auch die perfekte Dekoration für draußen oder drinnen und eine wunderschöne Geschenkidee für eure Lieben. Nun gibt es unsere Neuerscheinung „Steine bemalen – Mandala“ von Anette Berstling mit allen Grundlagen zu Material und Technik, sowie hilfreichen Tipps und Tricks vom Profi. Ihr wollt am liebsten gleich loslegen? Dann haben wir hier die Mal-Anleitung von einem der über 15 Motive aus dem Buch: die „Blau-Türkis-Weiß-Spirale“. Viel Spaß beim Nachmachen!

DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

MATERIAL

  • 6 verschiedene Farböne
    (hier z.B. 3 blaue Töne,
    2 türkisfarbene,
    weiß für den Kontrast)
  • Stein (hier z.B Steingröße: 6,5 cm, gewölbt)
  • feine Pinsel bzw. das Ende eines Pinselstiels
  • abgerundeten Stopfnadel, (mit Klebeband fixiert an einem Bleistift, damit lassen sich sehr feine Pünktchen malen)

ANLEITUNG

TIPP: Wasser zum Verdünnen der Farben immer in eine kleine Sprühflasche füllen. Damit lässt sich die Menge gut dosieren.

  1. Beginnt mit einem dunkelblauen Punkt in der Mitte. Nun malt 4 kleine weiße Punkte auf 3, 6, 9 und 12 Uhr. Wählt den mittleren Ton der übrigen 5 Farben und setzt je einen Punkt mittig zwischen die weißen. Im Idealfall sollte noch Platz für 2 weitere Punkte in den restlichen Lücken sein.
DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

2. Es sind jetzt noch 4 Farbtöne übrig. Die Lücken nun dem Farbverlauf entsprechend mit jeweils 2 Punkten auffüllen, von hell nach dunkel. Das
Grundgerüst für die Spirale ist geschaffen.

DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

3. Benutzt das nächstgrößere Tool. Nun malt damit zwischen die Punkte der Vorreihe, immer passend zur Farbe der Vorreihe, den nächsten Punkt. Tipp: hier den farblich passenden Punkt immer rechts entlang setzen. Diese Schritte in den nächsten Runden wiederholen.

DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

4. Hier ergibt sich schon sichtbar eine Spirale. Malt so viele Runden, bis man den Stein nicht mehr von Hand drehen kann.

DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

5. Mit deiner Stopfnadel die farblich passenden „Walking the Dots“ zwischen die großen Punkte malen. Fangt außen an und arbeitet in Richtung Mitte.

DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

6. Setzt die großen Punkte in derselben Reihenfolge fort, bis man ganz unten angelangt ist. Hier können gegen Ende die Punkte wieder etwas kleiner gemalt werden, weil der Radius des Steins sich nach unten hin verkleinert.

Nun kommen die feinen Pünktchen, wie in Step 5 beschrieben, dazu. Der Mittelpunkt hat noch „Dots in Dots“ bekommen. Erst ein helles Türkis, danach noch einen in Weiß.


Eine Anleitung aus unserem Buch „Steine bemalen – Mandala“

DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

Der beliebte Trend: Traumhafte Mandalasteine Punkt für Punkt gestalten – mit Farbe meditieren und entspannen! Steine mit Mandalas zu bemalen ist wie Yoga mit dem Pinsel. Die beliebte Bloggerin Annett Wötzel zeigt in diesem Buch wie man traumhafte Mandalsteine herstellt und gestaltet. Von der Auswahl des richtigen Steins – ob gekauft, selbstgegossen oder als Naturstein – über den Umgang mit Acrylfarben, Pinsel und anderem Werkzeug bis hin zum Finish werden alle Grundlagen zu Material und Technik erklärt. Die leicht verständlichen Schritt-Anleitungen im Motivteil sorgen für den perfekten Malerfolg auch für Anfänger.

DIY-Dienstag – Steine bemalen – Mandala

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar