DIY-Dienstag - Krabbeldecke

DIY-Dienstag – Glanzstück

Mit dieser klassischen Umhängetasche glänzt du bei jeder Gelegenheit. Ihre schlichte Form wird durch den Mix der verschiedenen Kunstleder perfekt ergänzt.

DIY-Dienstag – Glanzstück

MATERIAL

  • Kunstleder: 20 x 20 cm Glitzervinyl in Schwarz; 12 x 20 cm in Mattschwarz; 26 x 20 cm mit Fischgrät-Optik in Schwarz
  • Futterstoff: 25 cm Baumwollstoff mit Monstera-Druck in Schwarz-Weiß
  • Vlieseline H200: 25 cm
  • 1 Drehverschluss
  • 1 Reißverschluss, 16 cm lang, oder Endlosreißverschluss mit Schieber
  • 2 Ösen, Ø 11 mm
  • 2 Karabiner (für 2,5 cm breites Gurtband)
  • 1 Schieber (für 2,5 cm breites Gurtband)
  • 1,40 m Gurtband, 2,5 cm breit, in Schwarz/Silber
  • Ösenwerkzeug
  • Hammer
DIY-Dienstag – Glanzstück

ZUSCHNITT

AUS GLITZERVINYL

  • 1 x mittlere Verschlussklappe (SB 1)

AUS KUNSTLEDER IN MATTSCHWARZ

  • 2 x seitliche Verschlussklappe, je 1 x gegengleich (SB 1)

AUS KUNSTLEDER IN FISCHGRÄT-OPTIK

  • 2 x Taschenfront: 26 x 16 cm

AUS FUTTERSTOFF

  • 2 x Taschenfront: 26 x 16 cm
  • 1 x Verschlussklappe: 22 x 17,5 cm
  • 1 x Reißverschlussfach: 20 x 22 cm

AUS VLIESELINE H200

  • 2 x Taschenfront: 26 x 16 cm
  • 1 x Verschlussklappe: 22 x 17,5 cm

Bevor es losgeht: Bügle die Vlieseinlage auf die entsprechenden Futterteile auf.

DIY-Dienstag – Glanzstück

ANLEITUNG

1. Lege die mittlere Verschlussklappe und die beiden seitlichen mit der rechten Stoffseite nach oben auf die Arbeitsfläche.

DIY-Dienstag – Glanzstück

2 Zeichne jeweils an der inneren Längskante der seitlichen Klappe auf der linken Seite die Nahtlinie an und fixiere die Klappe rechts auf rechts bündig auf der mittleren. Die Nahtlinie endet oben und unten genau am Mittelteil. Dabei stehen die Ecken der seitlichen Klappe leicht versetzt über, nur so erhält man später einen exakten Kantenübergang an der Naht.

DIY-Dienstag – Glanzstück

3 Nähe die Seitenteile fest, lege die Nahtzugaben auseinander und steppe sie von rechts beidseitig knappkantig ab.

DIY-Dienstag – Glanzstück

4 Nähe die Verschlussklappe (siehe Seite 20) und bringe daran die Öse des Drehverschlusses an. Lege dazu das Ösengegenstück an die markierte Position, übertrage die Konturen mit Kreidestift und schneide sie mit einer spitzen Schere heraus.

DIY-Dienstag – Glanzstück

5 Stecke die Öse mit den Stiften von der rechten Klappenseite durch die Öffnung und stülpe das Gegenstück auf der Rückseite über die Stifte. Dann biegst du diese nach außen, bis sie flach in den Vertiefungen liegen.

DIY-Dienstag – Glanzstück

6 Schneide an den Taschenfronten aus den unteren Ecken jeweils 1,5 x 1,5 cm heraus und lege sie dann rechts auf rechts aufeinander. Schließe die Seitennähte und die Bodennaht.

DIY-Dienstag – Glanzstück

7 Als Nächstes schließt du die Ecken für den Boden, falte dazu die Kanten so rechts auf rechts, dass jeweils die Seitennaht genau auf der Bodennaht liegt, und nähe sie aufeinander.

DIY-Dienstag – Glanzstück

8 Wende die Tasche auf rechts und stecke die Verschlussklappe rechts auf rechts mittig und bündig auf die Oberkante des Taschenrückteils. Nähe sie knappkantig fest.

DIY-Dienstag – Glanzstück

9 Bringe mittig und 10 cm von der Taschenoberkante entfernt den Drehriegel des Verschlusses an der Taschenvorderseite an. Gehe dabei vor wie beim Magnetverschluss auf Seite 28.

DIY-Dienstag – Glanzstück

10 Nähe in eine Futtertaschenfront ein Reißverschlussfach (siehe Seite 21). Platziere das Fach in ca. 2 cm Abstand zur Oberkante auf dem Futterteil. Die Reißverschlussschablone B findest du auf dem Schnittmusterbogen 2.

DIY-Dienstag – Glanzstück

11 Füge die Futtertasche auf die gleiche Weise zusammen wie die Außentasche, lass aber in der Bodennaht eine ca. 15 cm große Wendeöffnung.

DIY-Dienstag – Glanzstück

12 Stecke die Außentasche rechts auf rechts in die Futtertasche und nähe sie an der Oberkante zusammen.

DIY-Dienstag – Glanzstück

13 Wende die Tasche durch die Öffnung im Futter und schließe diese, indem du die Nahtzugaben nach innen bügelst und knappkantig aufeinandernähst.

DIY-Dienstag – Glanzstück

14 Schiebe die Futter- in die Außentasche, bügle die Oberkante und steppe sie, bei geöffneter Klappe, füßchenbreit ab.

DIY-Dienstag – Glanzstück

15 Nun die Ösen zum Einhaken des Gurts anbringen (siehe Seite 29): Platziere dabei die Ösen versetzt, auf einer Taschenseite im Rückteil, auf der anderen im Vorderteil, jeweils im Abstand von 0,5 cm zur Seitennaht und zur Oberkante.

DIY-Dienstag – Glanzstück

16 Nun musst du nur noch einen verstellbaren Gurt anfertigen (siehe Seite 26) und ihn in die Ösen an deiner Tasche einhaken.

DIY-Dienstag – Glanzstück

Eine Anleitung aus unserem Buch „Micro-Tags – Taschen nähen“ 

DIY-Dienstag – Glanzstück

Taschen in allen möglichen Varianten, aber in einer Größe! Die Micro-Täschchen sind das It-Piece auf den Laufstegen dieser Welt. Und auch für den eigenen Gebrauch sind sie wahnsinnig praktisch. Zur Party, zum Abendessen im Restaurant oder zu einem Spaziergang im Grünen nimmt man oft nur wenig mit. Trotzdem ist es immer gut, wenn man ein bisschen Geld, das Handy und den Schlüssel dabei hat. In „Micro-Bags nähen“ befinden sich 12 verschiedene Modelle inklusive Schnittmuster und reichen von stylischem Bucket Bag über eine schicke Clutch bis hin zur coolen Bauchtasche.

DIY-Dienstag – Glanzstück

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar