Tasty Friday – Mini Spinat-Quiches

Tasty Friday – Big Bad Bhajis mit würzigem Tomaten-Chutney

Bhaji, der allgegenwärtige indische Snack, im BOSH! Style mit Bockshornklee und einem Traum von Chutney. Bhajis eignen sich großartig zum Verarbeiten von Gemüseresten. Du kannst Stifte von Auberginen, Kartoffeln, Frühlingszwiebeln oder Brokkolini dazugeben. Den Teig während der Zubereitung probieren und nach eigenem Geschmack würzen.

Tasty Friday – Big Bad Bhajis mit würzigem Tomaten-Chutney

ZUTATEN (ergibt 8 Stück)

  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 cm frischer Ingwer
  • 1 frische rote Chilischote
  • 20 g Koriandergrün
  • 300 g Mehl
  • 100 g Zuckermais
  • 1 EL Schwarzkümmelsamen
  • 1 EL gemahlener Koriander
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 TL gemahlener Bockshornklee (nach Belieben)
  • 1 TL Kurkuma
  • Pflanzenöl, zum Frittieren

FÜR DAS WÜRZIGE TOMATEN-CHUTNEY

  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1/2 TL Bockshornkleesamen (nach Belieben)
  • 1 TL Schwarzkümmelsamen
  • 1 TL schwarze Senfkörner
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 5 cm frischer Ingwer
  • 400 g Pizzatomaten (aus der Dose)
  • 80 g feinster Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Chiliflocken

ZUBEREITUNG

Großer Topf | Einen großen Teller mit Küchenpapier auslegen | Feine Küchenreibe Mit dem Chutney beginnen | .l im Topf auf mittlerer Stufe erhitzen | Wenn gewünscht, die Bockshornkleesamen hineingeben | Schwarze Senfkörner, Schwarzkümmel-, Kreuzkümmel- und Fenchelsamen hinzufügen und braten bis die Samen duften und zu knistern beginnen | Den Ingwer schälen (dazu die Haut mit einem Löffel abschaben) und in den Topf reiben | 1 Minute rühren | Dann die Pizzatomaten hinzufügen und 2–3 Minuten erhitzen, bis sie zu k.cheln beginnen | Mit Zucker und Salz würzen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat | Hitze reduzieren und alles 10–12 Minuten köcheln lassen, bis eine dicke, sirupartige Masse entsteht | Gelegentlich umrühren | Chiliflocken unterrühren | Chutney in ein hitzebeständiges Gefäß füllen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen | Topf reinigen

Für die Bhajis Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden | Knoblauch sch.len und reiben | Ingwer schälen (dazu die Haut mit einem Löffel abschaben) und fein reiben) | Chilis entstielen, längs halbieren (Kerne dabei entfernen, wenn es milder sein soll) und in dünne Streifen schneiden | Korianderblätter von den Stängeln zupfen und Stängel wegwerfen | Zutaten für die Bhajis bis auf das Öl mit 200 ml Wasser in eine Schüssel geben und alles zu einem dicken Teig vermengen Pflanzenöl ca. 10–12 cm hoch in den Topf gießen und auf mittlerer Stufe erhitzen bis sich rund um einen hölzernen Kochlöffel, den man ins Öl hält, feine Bläschen bilden.

Aus dem Teig eine golfballgro.e Kugel formen | Vorsichtig auf eine Dicke von 2 cm zusammendrücken | Mit dem restlichen Teig wiederholen | Einige Bhajis behutsam in das .l legen und 3–4 Minuten frittieren, bis sie goldbraun und knusprig sind | Mit einem Schauml.ffel auf den mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen | Wenn alle Bhajis fertig frittiert sind, sofort mit dem würzigen Tomaten-Chutney servieren.


Ein Rezept aus unserem Buch „Bish Bash Bosh“

Tasty Friday – Big Bad Bhajis mit würzigem Tomaten-Chutney

Von den Autoren des erfolgreichsten veganen Kochbuchs aller Zeiten!
Für alle, die aufregend-innovatives und rein pflanzliches Essen lieben, ist das neue Kochbuch der BOSH-Jungs perfekt! Henry Firth und Ian Theasby, Betreiber der größten veganen Plattform BOSH, präsentieren in ihrem zweiten Kochbuch „Bish Bash Bosh“ raffinierte Soulfood-Gerichte. Die 140 neuen und rein veganen Lieblingsrezepte von Süßkartoffel-Tikka Masala, Sushi-Cupcakes, Falafel-Wrap, Bananenbrot-Donuts bis New York Cheesecake mit Erdbeeren sind alle schnell und einfach zubereitet. Die Zutaten sind alle im Supermarkt zu bekommen, die Zubereitung ist unkompliziert. Außerdem geben die Autoren kreative Ideen für Meal Prep, Mezzeplatten, Mottopartys und ein rein veganes Weihnachtsmenü.
Veganes Soulfood quick & easy – mit BOSH! kein Problem!

Tasty Friday – Big Bad Bhajis mit würzigem Tomaten-Chutney

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar