Tasty Friday – Trauben Rosmarin Focaccia

Die süße Focaccia wird traditionell während der Weinlese gebacken, passt aber auch wunderbar zu einem Glas Wein auf der heimischen Terrasse.

ZUTATEN

  • 1/2 Würfel Hefe (21 g)
  • 6 TL Zucker
  • 250 g Weizenmehl (Type 405)
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 300 g rote Weintrauben
  • 2 TL brauner Zucker

 

ZUBEREITUNG

In einer Schüssel die Hefe mit dem Zucker und 150 ml lauwarmem Wasser so lange verrühren, bis sich alles aufgel.st hat. Dann das Mehl mit den H.nden oder einem Handrührger.t einarbeiten.

4 EL Olivenöl und 1/2 TL Salz dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig gut durchkneten, zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Nadeln abzupfen. Die Trauben waschen und trocken tupfen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen, flachen Fladen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Trauben so weit in den Foccaciateig drücken, bis sie fast versunken sind. Mit Rosmarinnadeln bestreuen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln, zuletzt mit dem braunen Zucker bestreuen.

Die Focaccia im Ofen auf mittlerer Schiene 25–30 Minuten backen, bis sie goldbraun und leicht knusprig ist. Herausnehmen und vor dem Servieren kurz abkühlen lassen. Die Focaccia schmeckt frisch aus dem Ofen am besten.

 


Ein Rezept aus unserem Buch “Ja, ich grill – Beilagen”

Beim Grillen ist Kreativität gefragt. Das Buch „Ja, ich grill! – Beilagen“ verrät 30 hervorragende Rezeptvorschläge für die Grillparty. Darin werden überzeugende Beilagen zu gegrilltem Fleisch oder Fisch verraten. Mit exklusiven Salaten, Dips und Brot sowie einem fruchtigen Eistee wird das Grillvergnügen zu etwas ganz Besonderem. Als Getränkealternative bietet sich auch eine köstliche, selbst gemachte Limonade an. Kartoffelsalat mit Pistazien und Petersilie oder gegrillter grüner Spargel gefallen nicht nur dem Auge, sondern auch dem Gaumen. Dies tut auch das Geschmacksaroma von BBQ-Ketchup – als ideale Ergänzung zu einem saftigen Grillsteak! Ob zum Grillen Holzkohle genutzt wird oder ein Gasgrill: Nachmachen ist zu empfehlen!

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar