DIY-Dienstag – Nashorn

Den Kopf an der Schnauze beginnen, den Körper von vorne nach hinten und die Beine von unten nach oben häkeln. Während des Häkelns Kopf, Körper und Beine locker mit Füllwatte ausstopfen.

MATERIAL

Größe: ca. 9 cm hoch und 18 cm lang

  • Woll Butt Candy (100% Polyester, LL ca. 120 m/100 g) in Grau, ca. 50 g
  • myboshi Samt (100% Polyester, LL ca. 100 m/100 g) in Maus, Rest
  • Häkelnadel 4,0 mm und 6,0 mm
  • 2 schwarze Sicherheitsaugen, Ø 8 mm
  • Füllwatte
  • Vernähnadel

 

ANLEITUNG

Kopf mit Körper

In Grau einen Magic-Ring legen und mit Nd 6,0 mm wie folgt in Spiral-Rd fM häkeln:

  • 1. Rd: 6 fM.
  • 2. Rd: 6x je 1 M zun (= 12 M).
  • 3. und 4. Rd: 1 fM in jede M der Vor-Rd (= 12 M).
  • 5. Rd: * 1 fM, 1 M zun *, von * bis * noch 5x wdh (= 18 M).
  • 6. Rd: * 2 fM, 1 M zun *, von * bis * noch 5x wdh (= 24 M).
  • 7.–10. Rd: 1 fM in jede M der Vor-Rd (= 24 M).
  • 11. Rd: * 2 fM, 1 M abn *, von * bis * noch 5x wdh (= 18 M).

Nun die Augen auf Höhe der 6. Rd anbringen, dabei zwischen beiden Augen einen Abstand von 7 M lassen.

  • 12. Rd: * 1 fM, 1 M abn *, von * bis * noch 5x wdh (= 12 M).
  • 13. Rd: 6x je 1 M abn (= 6 M).

Den Faden lang abschneiden und evtl. noch etwas Füllwatte nachstopfen. Dann die M der letzten Rd mit dem Faden zusziehen und diesen vernähen.

 

Körper

In Grau einen Magic-Ring legen und mit Nd 6,0 mm wie folgt in Spiral-Rd fM häkeln:

  • 1. Rd: 6 fM.
  • 2. Rd: 6x je 1 M zun (= 12 M).
  • 3. Rd: * 1 fM, 1 M zun *, von * bis * noch 5x wdh (= 18 M).
  • 4. Rd: * 2 fM, 1 M zun *, von * bis * noch 5x wdh (= 24 M).
  • 5.–13. Rd: 1 fM in jede M der Vor-Rd (= 24 M).
  • 14. Rd: * 2 fM, 1 M abn *, von * bis * noch 5x wdh (= 18 M).
  • 15. Rd: * 1 fM, 1 M abn *, von * bis * noch 5x wdh (= 12 M).
  • 16. Rd: 6x je 1 M abn (= 6 M).

Den Faden lang abschneiden und evtl. noch etwas Füllwatte nachstopfen. Dann die M der letzten Rd mit dem Faden zusziehen und diesen vernähen.

 

Beine (4x arbeiten)

In Grau einen Magic-Ring legen und mit Nd 6,0 mm wie folgt in Spiral-Rd fM häkeln:

  • 1. Rd: 5 fM.
  • 2. Rd: 5x je 1 M zun (= 10 M).
  • 3.–5. Rd: 1 fM in jede M der Vor-Rd (= 10 M).

Den Faden lang abschneiden und evtl. noch etwas Füllwatte nachstopfen.

 

Ohren (2x arbeiten)

Mit Nd 6,0 mm in Grau 3 Lm anschl und in die 3. Lm von der Nd aus wie folgt häkeln: 1 hStb, 1 Stb, 2 Lm, 1 Stb und 1 hStb, dann die Rd mit 1 Km in das 1. hStb schließen. Den Faden lang abschneiden.

 

Großes Horn

Mit Nd 4,0 mm in Maus wie die Ohren häkeln. Danach das Teil zum Halbkreis zuslegen und entlang der Rundung zusnähen.

 

Fertigstellung 

Den Kopf und die Beine an den Körper nähen. Das große Horn vorne an den Kopf nähen. Dann mit ca. 1 cm Abstand zum großen Horn für das kleine Horn 2–3 locker gestickte Spannstiche arbeiten (siehe Seite 9), dabei stets die gleichen Ein- und Austichstellen verwenden. Nun noch die Ohren in der oberen Kopfmitte aufnähen, dabei zwischen beiden Ohren ca. 3 cm Abstand lassen. Für das Schwänzchen einen Faden am Po herausführen, den Faden in sich verdrehen, sodass eine ca. 4 cm lange Kordel entsteht und dann wieder in die Ausstichstelle zurückstechen. Fadenanfang und -ende gut vernähen.

 


Eine Anleitung aus unserem Buch “Chenille”

Das flauschigste Häkelbuch aller Zeiten – Häkeln mit Chenille iim Wildlife-Stil
Chenille ist ein Garn mit samtartigem Gewebe, seine abstehenden „Haare“ lassen es flauschig-dick erscheinen. Chenillegarn besteht meist aus Baumwolle oder Polyacryl-Gemischen und kann ruck-zuck verhäkelt werden. Durch seine kuschelweiche Optik ist es vor allem für Projekte für Kinderzimmer und Co. besonders gut geeignet. Die Projekte sind tierisch wild und traumhaft weich: Affen und Chamäleons turnen durch die Bäume, Strauße stecken ihre Köpfe in das Kuschelkissen und sogar ein Axolotl ist dabei. Das Häkeln mit dem Flauschgarn geht schnell, im Handumdrehen entstehen so bezaubernde Projekte. Mit den detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen ist das Nacharbeiten gar kein Problem.

Schlagworte: , , , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar