Tasty Friday – Weihnachtstorte

Wer seine Gäste an Weihnachten beeindrucken will, sollte diese zweistöckige Weihnachtstorte backen! Die schmeckt nämlich nicht nur ganz vorzüglich, sondern sieht auch noch Bombe aus. Wer versucht sich? #challengeaccepted

ZUTATEN

Für die Torte

  • je 1 Rezept Schokoladenboden ( Durchmesser: 22 cm und 16 cm)
  • 70 ml Milch, wahlweise Rum
  • 1 Rezept Swiss-Meringue-Buttercreme
  • 70 g Backkakao

Für die Lebkuchenhäuser

  • 170 g Blütenhonig
  • 70 g brauner Zucker
  • 30 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 5 g Lebkuchengewürz
  • 15 g Backkakao
  • 1 Msp. Ingwerpulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei

Für die Dekoration

  • 1 Rezept Royal Icing
  • etwas Zitronensaft
  • Zuckerherzen, Puderzucker

Außerdem

  • 2 Cake Boards (Durchmesser: 22 cm und 16 cm)
  • 5 Tortendübel, Schablonen
  • 2 Spritzbeutel
  • 2 Lochtüllen (2 mm / 5 mm)

 

ZUBEREITUNG

1. Am Vortag die Lebkuchenhäuser backen. Dafür den Honig, Zucker und die Butter in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Etwas abkühlen lassen. Mehl, Lebkuchengewürz, Kakao, Ingwer- und Backpulver mischen und mit dem Ei unter die Butter-Zucker- Masse rühren. Zu einem geschmeidigen Teig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und etwa 30–60 Minuten kühlen.

2. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und Lebkuchenh.user ausschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 10 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

3. Das Royal Icing nach dem Grundrezept herstellen. Die Hälfte in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen, Fenster und Türen aufmalen und die Zuckerherzen ankleben. Das restliche Royal Icing mit Zitronensaft verdünnen und in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle füllen. Den Schnee auf die Dächer malen und trocknen lassen.

4. Die beiden Schokoladenböden nach dem Grundrezept in je einer Springform backen. Abkühlen lassen. Den Boden für die obere Ebene dreimal und für die untere zweimal waagerecht halbieren. Jeweils mit Rum oder Milch tränken.

5. Die Swiss-Meringue-Buttercreme nach dem Grundrezept herstellen. Den Kakao sieben und unterrühren.

6. Für die untere Ebene den ersten Boden auf ein Cake Board setzen und mit 2 EL der Buttercreme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen. Den letzten Boden mit der unteren Seite nach oben auflegen und die Torte kühl stellen. Den Schritt mit den vier kleineren B.den wiederholen.

7. Die Tortendübel auf die Höhe der unteren Torte zuschneiden und in die Torte stecken. Etwas Creme auf die Mitte der Torte geben, verstreichen und die obere Ebene auf die untere Ebene setzen.

8. Die Torte komplett mit der restlichen Swiss-Meringue-Schoko-Buttercreme ummanteln und vor dem Servieren die Lebkuchenhäuser um die Torte stellen und mit Puderzucker bestreuen.


Ein Rezept aus unserem Buch “Motivtorten backen”

Ob Geburtstag, Hochzeit oder Mädelsparty: Cupcakes und Torten mit Verzierungen sind die Krönung jedes Buffets. In diesem Rezeptbuch erfahren Anfänger und Fortgeschrittene im Backen, wie sie Motivtorten mit Flamingos, Lamas, Fußball und anderen originellen Ideen geschickt kreieren. Anfänger tasten sich an einstöckige Torten heran, während kleine Profis eine Schwebetorte ausprobieren. Die Möglichkeiten sind vielzählig, weswegen in diesem Buch die verschiedenen Tortenarten in drei Schwierigkeitsstufen eingeteilt sind. Leicht verständliche Anleitungen und Schritt-für-Schritt-Bilder erleichtern das Nachbacken erheblich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: vom leichten Biskuitteig über Fondant bis hin zum Royal Icing. Diese Torten sorgen garantiert für Bewunderung bei jedem Fest.

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar