DIY-Dienstag: Laternen aus Dosen

Upcycling ist nicht nur ein Trend, sondern setzt auch einen wichtigen Akzent gegen die Wegwerfgesellschaft. Ganz leicht kann man ein paar Dosen vor dem Müll bewahren und daraus Laternen für den Garten machen, die abends stimmungsvoll das Kräuterbeet beleuchten.

MATERIAL

  • saubere Konservendosen (z. B. Thunfischdosen)
  • Akkubohrer, Aufsatzgröße 5 mm
  • Sprühlack
  • gerade Äste oder Holzstäbe (z. B. einen alten Besenstiel), Ø etwa 3 cm
  • Säge
  • Schrauben, Schraubenzieher
  • Trinkgläser oder Glasvasen, die exakt in die Dosen passen
  • Kerzen

 

ANLEITUNG

SO WIRD’S GEMACHT:

1. Bohren Sie ein Loch in die Mitte des Dosenbodens. Anschließend besprühen Sie die Dose mit Lack in Ihrer Wunschfarbe.

2. Nutzen Sie die Zeit, während der Lack trocknet, um die Äste auf eine Länge von etwa 60 cm zuzusägen.

3. Damit das Holz beim Eindrehen der Schraube nicht splittert, bohren Sie ein Loch in den Ast vor. Nun können Sie die Dose mit der Schraube auf dem Ast befestigen und das Glas mit der Kerze hineinstellen.


Eine Anleitung aus unserem Buch “Draußen Deko”

Nicht nur das eigene Haus, sondern auch Balkon, Garten oder Terrasse in eine Wohlfühloase verwandeln! Katharina Pasternak verleiht dazu mit ihrem Buch neue Impulse. Ideenreiche Projekte, Dekoideen für alle Jahreszeiten sowie passende Anleitungen machen Lust auf eigene Kreativität. DIY – “Do it yourself” – lautet die Devise, wenn es gilt, passende Deko zu finden. Im Sommer lädt ein hängender Erdbeergarten zum Ernten und Genießen am feinen Teetisch ein. Zu den herbstlichen Dekoideen zählt eine stilvolle Weinkistenbank; formschöne Windlichter passen zu jeder Jahreszeit. Die Arbeiten sind meist mit wenigen Mitteln einfach durchzuführen, laden zum Entspannen ein und vermitteln ein neues Lebensgefühl.

Schlagworte: , , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar