Tasty Friday – Lachs mit Erdnusskruste

Lachs mit Knusperkruste und einem knackigen Gemüsesalat ist eine erfrischende Kombination, die auf köstliche und leicht asiatische Weise die Gemüse-Ernte des Sommers zelebriert. Der Salat ist leicht, knackfrisch und braucht nur eine Prise Salz. Perfekt, um den Sommer ein letztes Mal aufleben zu lassen!

 

 

 

ZUTATEN für 4 Personen

  • 1 Gurke
  • 2 Handvoll Erbsenschoten
  • 2 Handvoll Zuckerschoten
  •  2 rote Rettiche
  • 1 EL Sesamöl Meersalz
  • 100 ml Sojasauce
  • 300 g Eiernudeln
  • 60 g Erdnüsse
  • 60 g Cornflakes
  • 1 Ei (Größe L)
  • 50 g Mehl
  • 4 Lachsfilets à ca. 150 g
  • Kokosöl

ZUBEREITUNG

  1. Die Gurke mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden. Alternativ mit dem Messer zuerst in dünne Scheiben, anschließend in Streifen schneiden. Die Erbsen palen. Die Zuckerschoten putzen und in hauchdünne Streifen und den Rettich in sehr dünne Scheiben schneiden. Alles miteinander vermengen und mit etwas Sesamöl und Meersalz würzen.
  2. Ungefähr 1 l Wasser zum Kochen bringen und die Sojasauce hinzugeben. Die Nudeln darin al dente kochen, abgießen und warm halten.
  3. Erdnüsse und Cornflakes kurz im Mixer zu groben Bröseln zermahlen, auf einen Teller geben. Das Ei auf einem weiteren Teller verquirlen, das Mehl auf einen dritten Teller geben. Den Lachs mit Salz würzen und zunächst im Mehl, dann im verquirlten Ei und zuletzt im Erdnuss-Cornflakes-Gemisch wenden. Den panierten Lachs in etwas Kokosöl etwa 2 Minuten von jeder Seite braten.
  4. Den knusprig gebratenen Lachs mit dem knackigen Gemüsesalat und den Soja­Nudeln anrichten, und mit viel Dukkah bestreut, servieren.

 


Ein Rezept aus unserem Buch “Aromenfeuerwerk – Meine kreative Landküche“:

 Aromen, Gewürze und Kräuter haben eine unschätzbare Kraft. Sie geben einem Gericht erst die richtige Spannung, sorgen für Geschmacksexplosionen und lösen Emotionen aus. Viele Menschen trauen sich jedoch nicht, Kräuter und Aromen mutig einzusetzen.
Bereits in ihrem ersten Buch „Aromenfeuerwerk“ hat Katharina Küllmer gezeigt, dass sich dies ändern muss! In ihrem neuen Buch widmet sie sich nun der kreativen Landküche und zeigt in über 100 innovativen Rezepten mit noch nie da gewesenen Aromenkombinationen spannende Gerichte für die ganze Familie. In der Vier-Jahreszeiten-Küche finden sich Salat-Wraps mit Kreuzkümmel-Süßkartoffel-Falafel, Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenkäse-Bacon- Füllung oder Hackbällchen mit Granatapfel-Glasur.
Dieses Meisterwerk der Aromenküche ist ein Muss für experimentierfreudige Hobbyköche, die das Besondere lieben. Ausdrucksstarke, sehr stimmungsvolle Bilder machen sofort Lust auf das Nachkochen.

 

Schlagworte: , , , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar