Tasty Friday – Stadtgarten Salat

 

Der Frühling ist zum Greifen nah und macht jetzt schon Lust auf’s Gärtnern und Ernten. Mit diesem Rezept holt ihr euch die Ernte direkt auf den Teller.

Viele Stadtgärten in größeren Städten, die öffentlich von Bürgern bewirtschaftet werden können, bieten Freiflächen für Salat und Gemüse. Sie sind unter dem Namen „Urban Gardening“ bekannt. Aber auch der eigene Balkon eignet sich hervorragend als Gemüsebeet!

 

 

Zutaten für 2 Portionen:

  • 50 g Pumpernickel
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 250 g kleine weiße Rübchen (z. B. Frühlings-Navetten)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g gemischte Bio-Wildkräuter (Schafgarbe, Giersch, Löwenzahn, Sauerampfer)
  • 3 EL Walnussöl
  • 2 EL Himbeeressig
  • essbare Blüten (z. B. Kapuzinerkresseblüten) zum Garnieren

Zubereitung:

Den Pumpernickel grob bis fein zerbröseln und zusammen mit den Mandeln in einer beschichteten heißen Pfanne etwa 2 Minuten unter Schwenken leicht rösten. Den Pfanneninhalt auf einen Teller geben.
Die Rübchen waschen, schälen, zuerst in Scheiben und dann in Stäbe schneiden. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin die Rübchen von allen Seiten gut 5 Minuten dünsten. Mit Salz
und Pfeffer würzen. Die Wildkräuter verlesen, waschen, etwas kleiner zupfen und gründlich
abtropfen lassen. Walnussöl mit Himbeeressig verrühren und mit den Wildkräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Salat großflächig auf Teller verteilen und mit den Rübchen hübsch
anrichten. Die Pumpernickel-Mandeln darüberstreuen. Nach Belieben mit essbaren Blüten dekorieren.

Variante:

Die Navetten können auch roh verzehrt werden. Dazu diese einfach grob raspeln oder in feine Streifen schneiden.

Tipps:

Die weißen Rüben, ob Mairüben oder Teltower Rübchen, schälen und als Rohkost fein reiben. Wer keine Rübchen zur Verfügung hat, kann auch Kohlrabi oder fein geraspelten Rettich verwenden. Pumpernickel besteht aus Roggenvollkornschrot, Wasser und Meersalz. Durch den kräftigen malzigen Geschmack kann es gut mit Früchten kombiniert werden.

Ein Rezept aus unserem Buch “I Love Salat”:

So abwechslungsreich war Salat noch nie! Die mehr als 60 knackfrischen Salatkreationen für Fleischesser, Fischliebhaber oder Vegetarier aus „I Love Salat“ sind gesund und bieten wahre Geschmacksexplosionen. Ob Kartoffel-, Nudel-, Kichererbsen- oder Pflücksalate, die spannenden Zutatenkombinationen bringen garantiert Abwechslung in den Salatalltag. Ab jetzt gibt es Antipasti-Salat aus dem Backofen und Nudelsalat mit grünem Spargel. Tricks zu hausgemachten Dressings, Toppings und leckeren Beilagen gibt es obendrauf. Salatpower pur!

Schlagworte: , , ,

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar