Portrait in Pastell – Eine Anleitung von Susanne Haun

Heute haben wir einen ganz besonderen Beitrag für euch. Unsere Autorin Susanne Haun zeigt euch, wie ihr ein Portrait in Pastell zeichnet, ohne ein Modell vor euch zu haben. Die leuchtenden Schritt-für-Schritt-Bilder zeigen euch die einzelnen Arbeitsschritte und sprechen ohne große Erläuterungen für sich selbst.

9. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

Warum ohne Modell und ohne ausschweifende Anleitung? Susanne Haun erklärt es so:

“Am besten ist es, wenn ihr bei den einzelnen Schritten nicht lange nachdenkt und euch „frei“ zeichnet. Ihr braucht für das Portrait kein Modell, die Nase, Augen und Mund sind stereotypisiert und es enthebt euch dem Problem, Ähnlichkeiten zu schaffen. Lasst euch von der Farbe leiten und greift bei den Stiften zu, die euch ansprechen.”

Unsere Autorin verrät außerdem welches Papier und welche Materialien sie gerne verwendet:

“Den 1. Schritt beginne ich mit gelbem Softpastell und trage schnell in das A4 Hahnemühle Kraftpapier Skizzenbuch eine Farbfläche auf. Auf dieser Farbfläche entsteht das Portrait Schritt für Schritt. Ich mag am liebsten Softpastelle von Schmincke, weil sie besonders pigmenthaltig mit wenig Bindemitteln sind. Wichtig ist, dass ihr nicht vergesst eure Zeichnung am Schluss zu fixieren. Ich hoffe, die zahlreichen Bilder sprechen für sich.”

Und so zeichnet ihr ohne große Vorbereitung und Modellsuche im Handumdrehen ein beeindruckendes Portrait in leuchtenden Farben:

 

1. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun2. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

3. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun4. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

5. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun6. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

7. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun7a. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

8. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun9. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

9a. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

10. Schritt - Pastell Portrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

 

 

 

 

 

 

Denkt unbedingt daran, eure Zeichnung zu fixieren, da das lose Pigment sonst verwischen kann. Hierfür gibt es extra spezielle Pastell-Fixative zum Aufsprühen.

© Alle Fotos: Susanne Haun

Mehr über das Zeichnen von Portraits mit Pastellen erfahrt ihr in Susanne Hauns Buch Pastell Mixed Media:

Pastell Mixed Media-Cover-U1

Das Besondere an Pastellfarben ist die Reinheit des Farbpigments. Ein Minimum an Bindemitteln hält die Pigmente zusammen, deren Farben beim Auftragen intensiv leuchten. Diese Eigenschaft ermöglicht sowohl das strichartige Arbeiten beim Skizzieren und Zeichnen als auch das flächige in der Maltechnik. Die Berliner Künstlerin Susanne Haun verwendet in ihren Bildern Pastelle experimentierfreudig, häufig in Verbindung mit anderen Materialien wie Tusche, Acryl, Aquarell und Kohle. Anhand ausgewählter Motive von Pflanzen über Tiere, Menschen und Stillleben erklärt sie die Grundlagen des Materials und der vielseitigen Techniken und regt zu eigenen Motiven und Mischungen an. Schritt für Schritt können Sie so Ihre eigene Bildsprache finden.

Autor Susanne Haun
ISBN 978-3-86355-323-4
Seiten ca 112
Ausstattung Hardcover

Susanne Haun lebt und arbeitet in Berlin. Ihr Werk ist durch intensives Naturstudium und die Auseinandersetzung mit künstlerischen Vorbildern geprägt. Sie ist seit 1988 freischaffend aktiv und beschäftigte sich mit vielen Facetten der künstlerischen Darstellung, mit Malerei, Zeichnung, Radierung, Collage sowie Holz- und Linolschnitt. Sie organisiert und leitet Malreisen und Workshops im Atelier und in verschiedenen Akademien. Zahlreiche Ausstellungen in ganz Deutschland. Susanne Haun bloggt auf www.susannehaun.com über ihr künstlerisches Schaffen und zeigt ihren Lesern wo sie Inspiration für ihre Werke findet.

Weitere Titel von Susanne Haun in unserem Verlag:

DieFarbeinderZeichnung-22,6x22,6-hard

Die Kunst der Radierung

 

Mit Tusche zeichnen und kolorieren

Holz und Linolschnitt

 

 

 

 

 

 

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar